www.edvschmidt.de

Lehrgang: "Vorbereitung auf den Sachkundenachweis für den Anschluss elektrischer Anlagen an das Niederspannungsnetz" (TREI )

Seit Februar 2005 gelten die neuen Festlegungen durch den Bundes- bzw. Landes-Installateurausschuss. Die Akademie für Elektro- und Informationstechnik ist in Zusammenarbeit mit der FEB Fördergesell. Elektrohandwerke Berlin mbH seit 13. April 2005 durch den Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke autorisiert, den Vorbereitungskurs auf den Sachkundenachweis für den Anschluss elektrischer Anlagen an das Niederspannungsnetz (TREI) durchzuführen. Der Sachkundenachweis ist neben der einschlägigen Handwerksrollen-Eintragung Voraussetzung für die Eintragung in das Installateurverzeichnis Strom des jeweiligen Verteiler-Netzbetreibers.

»Verfahrensordnung

 

Diese Regelung gilt für folgende Personengruppen:

  • Personen, die ihre Meisterprüfung nicht nach der Prüfungsordnung Elektroinstallateur bis 1998 oder Elektrotechniker/Elektroinstallateur bis September 2002 absolviert haben oder
  • Personen, die in Teil II im Fach ES keine 50 % erreicht haben.
  • Personen mit Ausführungsberechtigung nach § 7 der HWO
  • Personen mit Ausnahmebewilligung nach § 8 oder § 9 der HWO

Inhalte

  • Rechtlicher Rahmen
  • Einschlägige Vorschriften der Unfallverhütung, des Arbeitsschutzes, der Arbeitssicherheit und Ausrüstungsanforderungen
  • Einschlägige technische Vorschriften und allgemein anerkannte Regeln der Elektrotechnik
  • Prüfen und in Betrieb nehmen von elektrischen Anlagen, Erzeugungsanlagen und Geräten inkl. Dokumentation
  • Schaltanlagen und Verteiler
  • Projektierungsgrundlagen für elektrische Anlagen
  • Anmeldung elektrischer Anlagen und Geräte zum Anschluss an das Niederspannungsnetz

Lehrgangstermine

finden Sie unter 

Seminare/Veranstaltungen
 

Anmeldung

Online - Seminare/Veranstaltungen - Technische Schulungen